Sie sind nicht angemeldet.

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juli 2017, 22:35

Getriebe Heiß, wenn möglich anhalten Sowie der bekannte Getriebefehler weiterfahrt möglich

So, heute war es wieder Soweit, R8 angestellt, Rückwärts aus der Garage gefahren, dann nach ca 10m Vorwärtsfahrt die meldung Getriebefehler weiterfahrt möglich!

Meldung war nach ca. 5 Sek wieder weg und das Auto fuhr Ohne jegliche Probleme!Da war gegen 15 Uhr

Eben (20 Uhr) war wieder bekannter Fehler... beim losfahren dann hat er ein paar mal unsinnige Schaltvorgänge (auf Manuell gestellt) vom 4 bei dementsrechender Drehzahl

in den 2 geschaltet, So das der Motor dadurch natürlich ziemlich hoch gedreht hat.

Nach ein zwei Kilometern war wieder alles Ok!

Dann ging es weiter mit einer Fehlermeldung, Kupplung heiß, wenn möglich anhalten!

Ich hab den R8 total sinnig und dazu noch auf gerader Strecke gefahren, max 4000 U/m eher weniger, da kann die Kupplung unmöglich zu heiß geworden sein.

Wie auch immer habe ich dann angehalten, abgestellt einen Moment gewartet und "alles war wieder Ok" Keine verschalter mehr im Manual Modus keine Fehlermeldungen!

Bin dann aber die 20 Km auf dem schnellsten Wege nach Hause gefahren, weil ich nun dem ganzen Auto nicht mehr Traue und sich ein Sehr ungutes Gefühl bei mir breitgemacht

hat...

Wollte das Problem nur nochmal hier erleutern, werde aber um einen Werkstattbesuch nicht herum Kommen!

Einige gehen ja öfters von einer Schwachen/Defekten Batterie aus, was ich mir bei den beschriebenen Fehlern nicht vorstellen kann, zumal diese nach dem Starten auftreten wenn die Lichmaschine das meißte macht (aber wie gesagt habe ich keine große Ahnung und es kann auch anders sein)

Eine neue Batterie zu kaufen und einzubauen wäre das kleinste Problem (wenn damit alle anderen beseitigt wären)

Habe eben große bedenken das das komplette Getriebe Kaputt ist/geht owohl es bisher keinerlei Geräusche macht...

Gruß Rainer
PS: Hatte ja schon mal einen Thread wegen des Getriebefehlers geöffnet, jedoch weiß ich nicht, wenn ich da jetz noch was zuschreibe überhaupt noch jemand groß ließt...

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juli 2017, 07:17

Intressant wäre auf alle Fälle mal wie die Spannung ist.
Einmal in Ruhe gemessen ohne Motorlauf

Dann im Leerlauf, und mal nach einer Fahrt.
Ideal wäre es wenn mal jemand mit einem Tester oder VCDS mitfahren könnte, und würde die Daten mitloggen. Spannung zum Beispiel.
Und vom Getriebe. Vielleicht ist da was auffällig.

Wenn die das in der Werkstatt nicht machen, oder zu teuer ist, es gibt ein VCDS Selbsthilfenetzwerk, da helfen Leute mit VCDS anderen. Das geht von kostenlos, über n Kaffee oder 10er bis nach Vereinbarung.
Ich biete das immer kostenlos an.
Da kannst natürlich mal schauen ob in Deinem Bereich jemand ist.
Die Jungs sind recht gut eingefuxt, so dass die meist schon ne Diagnose stellen können.

https://forum.vcdspro.de/index.php?/foru…helfen-vor-ort/

Hast Du mal die Massepunkte auf Korrosion untersucht?
Alternativ könnte man mal schauen wo der Temperatursensor des Getriebe sitzt, und den prüfen, bzw seinen Stecker und die Leitung dahin.
Oft sinds Kleinigkeiten die ne große Auswirkung haben.

https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+r8/r8/2009-618/3/


Teil 5 wäre der Öltemperaturregler. Ob man da leicht hinkommt, müßte man mal schauen.
https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+r8/r8/…8/3/317-317050/

Worstcase wäre natürlich wenn die Mechatronic n Schlag weg hätte.

Man kann aber mal auch beim Getriebeprofi anrufen, meist keinen die schon von den Symptomen her um was es geht.
Mein Blauer hatte letztes Jahr n schleichenden Defekt am Getriebe. Letztendlich kam ich um nen Tausch nicht herum.
Aber der Chef der Firma ist in der Szene bekannt, da würd ich mal anrufen. Er ist sehr nett und hilfsbereit und fachlich super drauf.

Dieter Hessenauer
http://www.automatik.info/
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Juli 2017, 09:18

Getriebe Heiß, wenn möglich anhalten Sowie der bekannte Getriebefehler weiterfahrt möglich

Vielen Dank für Deine Info/Antwort/Hilfe!

Habe soeben bei Dieter Hessauer angerufen, kann aber bei einem R-Tronic nix machen, müßte ich zu Audi fahren...

Versuch wars wert!

Ich selbst bin leider nur mehr oder weniger Laie und kann selbst groß nix machen (Spannung messen etc.)

Was mich Interessieren würde, was kostet So ein Getriebe/Austauschgetriebe wenn man sowas wirklich braucht?Keinen Schimmer davon was sowas kosten würde...

Wird mir leider nix anderes übrig bleiben zum Audi Centrum zu fahren, bzw. noch jemanden mit VCDS Erfahrung in meiner nähe zu finden wie von Dir vorgeschlagen

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Juli 2017, 09:32

Hm, schade dass er beim R8 nix machen kann.

Als kleine Hausnummer... bei meinem A3 3.2 quattro mit Handschaltung hätte bei Audi ein Austauschgetriebe 7250.- Euro gemacht (Teile inkl. Einbau)
Da sich der Serviceleiter für mich ins Zeug legte , bin seit 1994 dort im AH Kunde, bot mir die Geschäftsleitung 30% auf Arbeit und Material.
Grob kam ich mit nem 5 Tausender weg.
Ein originales Neues Getriebe wäre bedeutend teurer geworden als 7250. Und das ist ein Handschaltgetriebe. Automaten (DSG/ R-Tronic etc )sind teurer.
Ich tippe aus dem Bauch raus 10000 könntens sein als AT mit Einbau.
Wenn ichs nicht vergess, kann ich mal recherchieren was so ein Ding kostet.

Alternativ gibts ja noch mehr Getriebeinstandsetzer. Da würd ich mal bissel recherchieren.

Bei HELO, hätte eine Instandsetung mit Ein und Ausbau gute 2500.- plus gekostet. Wobei wir nicht wussten, ists das Getriebe, oder das angeflanschte Winkelgetriebe.
Dümmstenfalls hätte man ein Teil geöffnet und dann gemerkt dass es das andere ist. Würd sagen, dann wäre es 3000 plus gekommen.
Hätte man gleich bei einem Teil einen Volltreffer gelandet, hätte man das Restrisiko dass etwas später was anderes kaputt geht. Der Wagen geht im September ins 15.te Jahr und hat 207000km.
Somit war das vernünftigste gewesen, alles neu als AT-Teil zu machen. Somit kann da so schnell nix kaputtgehn, und wenn doch hab ich zumindest 2 Jahre Garantie auf das Teril und Arbeit.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 180

Danksagungen: 25 / 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. Juli 2017, 10:25

Hi

Mechanisch dürfte am Getriebe nix sein, eher die Steuerung hat mit den Sensoren ein Erkennungsproblem.
Kupplung Heiß wird nicht gemessen sondern ermittelt.

Du müstest dir also einen Spezialisten suchen der dir die Messwerte der R-Tronic analysiert und gg.
die Ursache genau zeigt.

Tom

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Juli 2017, 13:49

Hab R8 Fehlerspeicher auslesen lassen

Vielen Dank für Eure Antworten!

Habe eben mal den Fehlerspeicher beim ansässigen VAG Partner auslesen lassen!
Hoffe man kann was erkennen, als PDF konnte ich nicht anfügen, mußte mich mit Fotografieren/verkleinern versuchen!

Habe mir auch nix desto Trotz eine neue Batterie bestellt, eine Varta 110Ah... drin war/ist eine FLAMM mit gleichen Daten!

Bin eben ca 100 Km Ohne jegliche Fehlermeldung gefahren, auch schaltet das R Tronic Ohne probleme und für ein R Tronic auch die Gänge Sanft...

Das es an was Mechanischem liegen sollte/könnte, kann ich mir auch nicht vorstellen...
»dnageiw« hat folgende Dateien angehängt:

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Juli 2017, 13:57

Ein Fehler bezüglich Stromspannung ist ja aufgeführt. Vielleicht wars das dann mit der neuen Batterie.
Wie alt ist denn die jetzige?
Wie bewegst Du den R8?
Also wie lange steht der immer?

Habt ihr im Stand ausgelesen? Oder auch mal im Leerlauf? Durch die verschiedenen Drehzahlangaben im einen Blockfeld erschliesst es sich mir jetzt nicht was gilt. Die Null oder knapp 1200 Touren
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Juli 2017, 14:05

Wie alt die jetzige ist, kann ich leider nicht sagen, war bei Gebraucht-Kauf schon drin!

Motor war bei auslesen aus, nur Zündung an!

Den R8 fahre ich nur hin und wieder (manchmal 1 Woche gar nicht)

Das beschriebene Problem trat gestern nach meiner zweiten Fahrt auf also ca. 2 Stunden nach Standzeit!

Und immer nur zu Fahrtbeginn, So nach den ersten 10 meter, ansonsten beim eigentlichen fahren war der Fehler noch nie

Werde evt. auch noch den Drehzahlsensor wechseln lassen, der im Protokoll steht...Soll so um die 80.- kosten, der Versuch wärs mir auf alle Fälle Wert

Ansonsten mal sehen, wenn die neue Batterie drin ist!

Gruß Rainer

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Juli 2017, 14:20

Ich glaub nicht dass der Drehzahlgeber was hat. Die gehen nicht oft kaputt. Zudem ist das n sporadischer Fehler. Eigentlich ein typischer Spannungsfehler, wenn etwas Spannung fehlt. Warte erst mal die neue Batterie ab.
Die 80 Euro kannst vorerst sparen.
Hast Du ein Ladegerät? Falls ja häng den mal öfters ans Ladegerät. Seit ich den 3.2 vor 5 Jahren zum Zweitwagen befördert hatte, und nur wenig fuhr, ging mir gleich nach 1,5 J die Batterie hinüber. Zuvor hielt die etwas über 7 Jahre.
Auch andere Kleinigkeiten kamen, wo ich vom Bauchgefühl sage das sind Standschäden, aber egal. Nach dem erneuten Tausch häng ich immer so Samstags mein CTEK zum Laden dran, seither hält die. Ich fahr den immer noch sporadisch wie vorher.
Verbaut ist eine AGM-Batterie, die mag langes Stehen eh nicht.
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

10

Montag, 10. Juli 2017, 14:44

Das Ctek MX 5 hatte ich immer nach meinen fahrten angeschlossen (war also immer wenn er in der Garage gestanden hat am Ladegerät)

Trotzdem trat der Fehler auf, Ladegerät abgemacht, ca. 10 Meter gefahren-Fehlermeldung!

Was ich nicht verstehe, wenn der Motor doch läuft, was hat nach dem Start die Batterie noch für eine aufgabe da die Spannung doch dann in erster Linie von der Lichtmaschiene kommt?

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 180

Danksagungen: 25 / 1

  • Nachricht senden

11

Montag, 10. Juli 2017, 16:01

Hi

Die Batterie dient nur zur Stabilisation und zum Starten

Batterie 12V, Lichtmaschine > 14,3V Bordnetz

Tom

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 11. Juli 2017, 06:32

Kurz nach Werksauslieferung gabs bei meinem Blauen mal Probleme dass er sich entladen hatte. Er stand eigentlich nur 4 Tage über Weihnachten.
Ein Starten ging nicht mehr. Da der Meister wissen wollte, hängte er ihn für 48 Std an den Tester. Am Ende wars so, dass ein STG etwas viel Strom zog. Nach einem Softwareupdate war das weg.
Er zeigte mir damals das Protokoll und erklärte mir manches. Neu war für mich, dass zumindest beim 3.2 quattro im Leerlauf ( 640 1/min ), kein Ladevorgang erfolgt. Das heisst würde er im Leerlauf laufen, wäre irgendwann aus die Maus. Dieses Aggregat braucht gute 1100-1200 1/min um effektiv die Batterie zu laden.
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 16. Juli 2017, 22:31

So, Neue Varta Batterie hab ich Freitag eingebaut!

Als ich mir die alte FIAMM Batterie ausgebaut angesehen habe, habe ich einen Schock bekommen...

Die Batterie ist Total aufgebläht sieht aus als hätte diese Rundherum "Rettungsringe", als hätte jemand Überdruck reingejagt. :wacko:

Weiß nicht ob ich die aufgrunddessen nicht Sowieso hätte tauschen sollen/müssen.Hat jedoch immer Ohne Probleme gestartet ?(

Bin nach dem Einbau fasst jeden Tag mal mit dem R8 gefahren, Ohne Fehlermeldung oder Sonstige Probleme, abwarten...

Eine Möglichkeit die Neue Batterie zu Codieren hatte ich bisher nicht, werde wohl die Tage zu Audi fahren!

Habe nach dem Einbau jedoch keinerelei Probleme, auch ohne Codieren feststellen können...

Vielleicht weil beide 12V/110Ah haben und die Elektrik das nicht gemerkt hat!?

Viele Grüße und nochmals Vielen Dank für die bisherige Hilfe :thumbup:

Rainer

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

14

Samstag, 5. August 2017, 12:49

Trotz Neuer Batterie Fehler Wieder aufgetreten

Habe heute Morgen meinen R8 aus der Garage gefahren (lezte mal gestern gefahren, also nicht lange gestanden)!

Rückwärts raus, dann ca 10 Meter gefahren und an der gleichen Stelle wie bisher immer aufgetreten, Getriebefehler Weiterfahrt möglich!Es Nervt einfach nur...

Lampe ging nach ca 10 Sek wieder aus und ich bin Ohne Probleme mit dem Auto gefahren (wie eigentlich immer nach dem Fehler)

Und das nun Trotz Neuer Batterie...

Das erste mal bis dato ist der Fehler vor fasst genau 4.500 Km aufgetreten und das bisher 5 mal, also im Schnitt alle 900 km!

Wie auch immer könnte ich als So weiterfahren, weil ich bemerke absolut nichts ungewöhnliches aber das ungute Gefühl fährt immer mit...

Im Handbuch Steht dazu:

Sie können das Fahrzeug weiter Bewegen. Suchen Sie bitte bei nächster gelegenheit einen Fachbetrieb auf!

Wird mir also nichts anderes übrig bleiben als hier vor Ort im Audi Zentrum einen Termin machen!

Meine Sorgen sind, das ich als "Laie" übern Dorn gezogen werde!

Sie könnten mir ja evt. erzählen, Getriebe ist Defekt Neues/Austausch muß rein...

Wäre Für Audi eine Profitable Reparatur, die brauchen die Zeche nicht zu Zahlen

Gruß Rainer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dnageiw« (5. August 2017, 18:36)


Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

15

Samstag, 5. August 2017, 23:16

Das ist natürlich echt schade, dass es trotz neuer Batterie wieder kommt :S

Dann lass mal im AZ prüfen was das sein soll. Du musst ja nichts reparieren lassen vorerst.
Hier gilt es wie beim Arzt, immer eine Zweit- oder Drittmeinung einholen.
Auch mal bei Getriebeinstandsetzern. Wenn Du mal in Frankfurt bist, sein solltest, dort ist meiner Erfahrung nach eines der besten Audi Zentren. Das in Ost, auf der Hanauer Landstr.
Die hatten vor 10 Jahren schon innerhalb 15 Minuten die richtige Diagnose gestellt,,,,Kettenschaden.
Ich bis dato bestimmt bei 20 Werkstätten innerhalb eines Jahres, die alle nicht den Mangel erkannten, bzw anerkennen wollen.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dnageiw (05.08.2017)

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 6. August 2017, 00:08

Ja, das werde ich wohl machen!

Nichts desto Trotz war die neue Batterie Eh kein Fehlkauf, die alte war aufgebläht und mußte eh raus!

Bis nach Frankfurt ist ein bisschen weit von Kassel, wenn dann noch was repariert werden sollte, und müßte Ihn stehn lassen, leider nicht machbar...Trotzdem Vielen Dank für den Tip.

Wenn, dann bleibt mir nur als nächstes, das Audi Zentrum in Kassel oder Wolfhagen!

Kommende Woche will mir ein Bekannter erst mal den neuen Drehzahlsensor den ich noch hier liegen habe einbauen!

Obwohl ich auch nicht so richtig glaube, das es daran liegt, abwarten...

Ansonsten habe ich mir überlegt,evt. im Moment auser Neuer Drehzahlsensor gar nichts weiter zu unternehmen und einfach beobachten, So weiterzufahren und mit dem Fehler im KI (bisher ca alle 900 Km) wenn die Meldung nach 5 Sek für die nächsten 900 km verschwindet zu leben!? Das Auto läuft nach der ersten Fehlermeldung Juli 2016, sowie den weiteren 4 Meldungen bisher 4.500 Km ohne Probleme...Getriebe macht keine Geräusche oder Sonst ausergewöhnliche Dinge, (wie schon erwähnt). Ich hatte nur einmal die Vermutung er hätte sich Verschaltet, da war ich aufgeregt und habe mich bestimmt geirrt!

Ich hatte im August 2015 als ich den R8 gebraucht gekauft habe auch verschiedene Fehlermeldungen u.a.ein paar mal Motorleuchte an, Kat Fehler Bank 1/2 usw. dann hat Sich die Radio Beleuchtung sowie Display öfters mal Sporadisch abgeschaltet, dann war auf einmall Ruhe bis Heute, zumindest mit diesen Problemen/Fehlern!

Deswegen hoffe ich immer noch auf ein "Wunder" mit dem "Getr. Fehler..."

Bin Heute auch wieder etliche Kilometer gefahren Ohne Jegliche Ausfälle!


Rainer

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dnageiw« (6. August 2017, 20:05)


Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. August 2017, 09:19

Du könntest auch mal den Wagen irgendwo auf die Bühne stellen und mal sämtliche Kabel und Stecker auf Beschädigungen und guten Sitz prüfen, die von und zur Getriebeeinheit führen.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dnageiw (07.08.2017)

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

18

Montag, 7. August 2017, 18:56

Nabend

Vielen Dank für den Tip!

Daran habe ich auch schon gedacht, alle Kabel die zum/an das Getriebe gehen zu inpizieren...

Hat sich aber erledigt, weil ich mich nun doch entschlossen habe, das Autohaus Ostmann, (Audi R8 Partner) nach dem Problem sehen zu lassen!

War heute morgen kurz da und Ihnen das Problem geschildert, was auch alles aufgeschrieben wurde in der Reparaturannahme.Zudem haben sie nochmals im Momentanen Zustand den Fehlerspeicher ausgelesen, und wollen dies auch nochmal am 21.8.17 wenn ich Ihnen den R8 Bringe tun.


Es wurde u.a. auch wieder was von unterspannung angezeigt im Fehlerspeicher, habe jedoch gesagt das Batterie Neu eingebaut wurde!

Angeblich muß die aber im Motormanagement (oder So ähnlich) angelernt werden, was aber anscheinend nur bei Audi gekauften Batterien geht???

Ich schlage mich mit dem "Problem" Getriebefehler nun schon 1 Jahr herum Ohne was bewirkt zu haben, deshalb nun doch der Entschluß Fachwerkstatt ...

Obwohl ich vom ganzen verhalten/fahren mit dem R8 mir beim besten willen nicht vorstellen kann, das Getriebe ansich hat einen größeren Schaden hat

Bin Selbst gespannt ob die den Auslöser/das Problem finden??? Werde das hier dann Posten


Zudem wird auf Kosten von Audi der Ausgleichsbehälter "Instand gesetzt" Aktion 19M4, weiß zwar nicht was daran sein sollte, aber nun denn!

Schönen Abend noch 8)

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 964

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 21 / 32

  • Nachricht senden

19

Montag, 7. August 2017, 22:46

Ostmann hat n guten Ruf. Ein Bekannter hat da schon einge Fahrzeuge geholt.
TT 3.2 quattro, S5, S4, TTRS etc

Bin gespannt was bei Dir rauskommt, hoffe es ist dann erledigt
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Danksagungen: 1 / 9

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 8. August 2017, 09:30

Ja, hoffe Ich auch...

Werde es dann hier Posten ;)