Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: R8-Quattro.de, die R8-Community rund um den Audi R8. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1

Samstag, 9. Juli 2016, 21:13

Hoher Ölverbrauch R8 V8 Bj. 2007

Nabend!

Bin schon einige Autos gefahren, jedoch kommt mir der Ölverbrauch beim R8 V8 EZ 7.2007 Fahrleistung 118.00km ziemlich hoch vor!
Bei normaler Fahrweiße, ohne höhere Drehzahlen nach ca. 1.000-1.200 Km geht Öllampe an und verlangt Öl!

Fahre Shell Helix Ultra ETC (Extra) Longlife 10W30

Fülle dann 1 Liter nach (Alles im Betriebswarmen Zustand) bis obere Markierung!

Dann wieder nach ca 1.000-1.200 km das gleiche Spiel, Öllampe geht an...

Im Benutzer Handbuch steht zwar, das 1 Liter auf 1.000 km laut Audi "normal" ist, nur schreiben das fast alle Hersteller!

Bei meinen anderen Autos bin ich zig tausende Kilometer gefahren, bevor ich Öl nachfüllen mußte

Wie sind Eure Erfahrungen bezüglich Ölverbrauch?

1 Liter Öl kostet ja nicht die Welt, ist eher Nervig alle 1000-1.200 Km Öl nachzufüllen

Viele Grüße Rainer

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 958

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 19 / 29

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Juli 2016, 07:40

Ein 10 W30 ?

Ist bestimmt ein 0w30, oder?

Es gibt verschiedene Ursachen von Ölverlust. Oftmals sind technische Defekte die Ursache.
Wie zum Beispiel beim 1.8 TFSI Aggregat bei Audi. Da liegts an den Kolbenringen.
Audi bietet hier ein Kolbenringreparatur-Set an.
Oder andere mechanische Ursachen wie erhöhter Verschleiss an inneren Motorteilen.

Meist aber liegts ganz einfach am Öl selbst. Und zwar der Viskosität und der Ölsorte.
Ow30 Öle nach Longlife II Norm wurden nach dem Jahre 2000 eingeführt, mit dem Zweck, CO2 einzusparen, durch weniger Verbrauch. Den bekommt man mit weniger Reibung hin.
Problem der 0w30er Öle ist der von haus aus hohe Verdampfungsverlust.
Auch mit den 5W30 Ölen ist das auch nicht besser.
Es gibt Leute die sagen, sie haben kein Verbrauch. Das kann auch sein, aber gut über 50% haben unerkannten Ölverlust. Das "Fehlvolumen" wird hier aufgefüllt durch kondensiertes Blowby, Sprit oder Wasser. Was natürlich wiederum schlecht für die Viskosität und Schmierung ist.
Genaues kann nur eine Ölanalyse offenbaren.

Den R8 würd ich übrigens generell nie im Longlifeintervall fahren, egal was Audi vorgibt.

Mein Tip für dein Problem, öle um auf ein gutes Öl.
Ich würde hier zum Addinol Super-Racing 5W50 greifen, und das nur im Festintervall (mehr ist auch nicht erlaubt von der Freigabe her)
Max. 12 Monate oder 15000km, was zuerst eintritt.

Das gibts hier im Forumsshop, und Mitglieder kriegen bei Nennung des Forennamens bei der Bestellung 10% Nachlass
http://www.a3q-oelshop.de/epages/6300381…s/72102107-0002

Wenn Du dem Motor was gutes tun willst, mach vorm Wechsel eine Ölspülung mit dem Lambda Oil Primer.
2 Dosen zu 250 ml ins Altöl, und nach Anleitung spülen
http://a3quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=14163

Solltest Du bestellen, geb ich Dir gratis eine Dose Lambda Tank Otto dazu.
http://www.a3q-oelshop.de/epages/6300381…Products/LTO250
Einfach auf nen halben Tank Sprit geben, und dann fahren.

Du wirst Deinen Motor danach nicht wieder erkennen glaub mir.

Ich geb Dir hier mal ein paar Links von Erfahrungen, der letzten Jahre aus dem Partnerforum A3Q.

Bissel Zeit nehmen und lesen:

http://a3quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=14163

http://a3quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=9195

Hier haben wir einen Motor hinbekommen, den Audi für 4000.- Euro reparieren wollte.
War ein VR6 3.2-Liter quattro

http://a3quattro.de/index.php?page=Threa…4761#post224761

http://a3quattro.de/index.php?page=Threa…5230#post225230

http://a3quattro.de/index.php?page=Threa…0559#post230559

Wir können zur Thematik gern mal telefonieren wenn Du magst, das alles hier zu Schreiben, würde den Rahmen sprengen.

PS: Lambda Tank Otto hat die offizielle Audi-Freigabe. Das hat nicht mal Liqui Moly oder sonst ein bekanntes Produkt.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dnageiw (11.07.2016)

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 23

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juli 2016, 17:36

Sorry, ist 5W30...

Erst einaml Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort :)

Hab mir die empfohlenen Sachen mal angesehen

Mit dem "Ölverdampfen" ist mir schon aufgefallen, indem meine Heckscheibe selbst nach Putzen schon nach Kurzer Zeit wieder einen Öligen Film aufweißt...

Beim Starten usw. mach er auch keinerlei "Blaue Wolken" ect. was auf undichtheiten im Motor (Kolbenringe/Ventile/ Schaftdichtungen) hinweißen würde

Natürlich kann ich das von Dir Empfohlene Öl etc. beim nächsten Anfallenden Ölwechsel mal Probieren

Aber Ja, am besten wir Telefonieren dann mal, besser wie als hin und her zu Schreiben ;)

Lasse Dir meine Tel. Nr. per P.M zukommen bzw. oder Du mir Deine

Gruß von Rainer

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 958

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 19 / 29

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 12. Juli 2016, 06:42

Das kommt hin mit dem 5w30.
Warum Audi das in dem Wagen vorschreibt ist mir ein Rätsel. Ich kenn R8 Fahrer die das werksöl immer drin haben, und ähnlich über Schwund klagen. Da kommen auch 1-2 Liter im Jahr zusammen.
Zudem bilden sich beim V8 sehr oft schwarze Verkokungen.
Hier gehört ein gutes und stabiles Öl rein. Beim GT machten sie es richtig, und schreiben ein gutes 10W60 vor.

Ich sende Dir mal meine Nummer via PN, das Thema Öl ist umfangreich und besser zu erzählen als zu schreiben.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 958

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 19 / 29

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. August 2016, 20:06

Hallo Rainer, das Lambda Tank Otto ist unterwegs :)
Ich will 4 Audi haben ... :D


Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 958

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 19 / 29

  • Nachricht senden

6

Samstag, 6. August 2016, 15:21

Kleiner Tip zur Anwendung. Ich würde wie folgt vorgehen:

- Beide Dosen auf einen halben Tank Sprit.
- Runterfahren bis Viertel. Dabei gern öfters mal richtig gut durchbeschleunigen, auch mal hohe Drehzahlen. Wechselnde Lastzustände. Nicht immer nur konstante Geschwindigkeit und dahingleiten. Auch mal ne schnelle Autobahnfahrt ist nicht verkehrt
- Dann wieder auf halb Auftanken
- Runterfahren bis Viertel, wie oben geschrieben
Danach kannst Du volltanken
Ich will 4 Audi haben ... :D