Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: R8-Quattro.de, die R8-Community rund um den Audi R8. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Danksagungen: 1 / 14

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. September 2017, 22:13

Langsam Nervt mein R8, Seit Gestern Öl unter dem Auto

Schönen Guten Abend!

Habe mit meinem R8 wieder ein Neues Problem, was sich hier sicherlich nicht lösen lässt, wollte es dennoch mitteilen!Vielleicht hat ja jemand ähnliches Problem auch schon mal

gehabt, oder weiß woran es liegen könnte!

Hatte gester ein Feck (in meiner Garage) auf dem Boden!Mittig ziemlich hinten unter der "Platikwanne" konnte aber nicht genau feststellen um was es sich handelt!

Habe dann heute Nacht an die Stelle wo der Fleck ist ein Stück Druckerpapier hingelegt damit die Flüssigkeit darauf läuft...

Heute Abend habe ich nachgesehen und es war ein Fleck helles klares gelbliches Öl in größe einer 2 Euro Münze auf dem Papier was meiner Meinung nach eher "Zäh" war!

Meiner meinung nach definitiev kein Motoröl, jedoch weiß ich nicht was ansonsten außer Getriebeöl/Servo Öl noch in frage kommen könnte, da es eigentlich ziemlich weit hinten (ca 60-80cm von der hinteren Stoßstange Mittig unter der Plastikwanne/Abdeckung Tropft!

Servo öl/Getriebeöl???

Bei Audi vor ca 3 Wochen wurde jedenfalls, weil anggeblich etwas zu wenig war, Hydrauliköl für die Getriebesteuerung nachgefüllt !

Ich habe zumindest das gefühl, danach fing das Öl Tropfen an!

Bisher hatte ich noch niemals auch nur einen Tropfen Öl in den Drei Jahren wo ich den R8 habe auf dem Garagen Boden gehabt, wäre mir Sofort aufgefallen!

Jetzt auf einmal aus heiterem Himmel für meine Begriffe schon ziemlich viel!

Jemand eine Ahnung, was am Getriebe/Getriebesteuerung für Dichtungen Simmeringe etc. kaputtgehen können die so was verursachen und kann man sowas abdichten ohne das Getriebe auzubauen?

Wird mir wohl auch diesmal nix übrig bleiben als Ihn wieder in die Audi Werkstatt zu bringen und nachsehen zu lassen und hoffen nicht wieder eine Rechnung zu bekommen

Ohne das sich was geändert hat, wie beim letzen mal...


Dann habe ich noch ein "Problem" von Anfang an wo ich den R8 fahre:

Wenn ich etwas untertourig fahre (hauptsächlich beim anfahren) und das nur im 1 bzw. 2 gang, vernehme ich hin und wieder ein Rasseln/Kratzen in etwa so zu beschreiben als wenn hinten der Auspuff irgendwo dran kommt und Rasselt?

Bin der Meinung, habe in irgend einem Forum dieses Problem schon mal von einigen anderen R8 Fahrern mit gleichen Sympthomen gelesen, und dies aus einem ausgleichs/Schwungrad? aus dem Getriebe her kommt und "normal" wäre?Wenn, dann hätte ja alle R8 diese Geräusche, was ich mir nicht vorstellen kann!

Finde leider die Beiträge nicht mehr.Ist auch schon einige zeit her



Wünsche Euch allen eine angenehme Woche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dnageiw« (17. September 2017, 23:28)


Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. September 2017, 06:45

Wenn es hell ist und zäh, fallen mir 2 Sachen ein.
Aber erst mal die Frage, was ist von Deiner Meinung zäh?
So wie normales Motoröl oder dicker? Eher wie zimmertemperaturwarmer Honig oder dazwischen oder mehr?

Wenn es hell ist und etwa wie Honig oder leicht darunter, gibts eigentlich nur ein Teil was so eine Füllung hat meiner Meinung nach . Das Hydrolager vom Motor/Getriebe. Da müßte ich mal schauen was genau da verbaut ist. Ein Hydrolager oder normaler Gummi.

Wenn es eher wie Motoröl ist, könnte auf Grund Deiner Aussage, dass in vergangener Zeit Hydrauliköl aufgefüllt wurde, beim Auffüllen etwas verschüttet worden sein, was sich wo gesammelt hat und nun langsam zu einer Stelle fliesst wo es abtropft.
Wobei ich die Farbe der Hydraulikflüßigkeit der Servo nicht kenne. Meist ist die rötlich. Diese Farbe scheint es aber nicht zu haben.
Ausserdem ist die vorne
https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+r8/r8/…8/4/422-422050/

https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+r8/r8/…8/4/422-422000/

Wann war denn der letzte Getriebeölwechsel, bzw Motorölwechsel?
Ich hatte bei meinem mal den Fall, dess es immer aus der Motorträgerplatte tropfte. Da ich immer zeitig auch das Öl vom Winkelgetriebe und Getriebe hab tauschen lassen, war das unser erster Ansatzpunkt, der sich bestätigte. Die hatten immer etwas verschüttet, und das sammelte sich in der Motorträgerplatte, und lief dann ab. Wir säuberten die Platte mit 2-3 Dosen Bremsenreiniger und Tüchern, dann war Ruhe.

Von der Einbausituation könnte es je nachdem wo es runterläuft schon Getriebeöl sein
https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+r8/r8/…8/3/325-325010/

Da wo das Getriebe an den Motorrumpf geflanscht wird ist unten ein Absatz, wo es sich sammeln kann, dann tropft es auf die Innenseite der Motorabdeckung und sucht sich seinen Weg
https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+r8/r8/…8/1/100-100010/

https://audi.7zap.com/de/rdw/audi+r8/r8/…8/8/825-825000/

Also das könnte es auch sein, oder halt echt, dass eine Dichtung durchging.
Ich würd den Wagen mal auf die Bühne stellen, und die Platten abbauen und schauen wo was herkommt. Dann reinigen und beobachten. Es gibt auch ne Art Entwickler den man aufsprühen kann. Das ist Schlämmkreide in der Sprühdose. Das trocknet auf Metall und zieht Öl auf wie ein Schwamm. Geht mit Wasser wieder abzuwischen.


Mit dem Geräusch, da müßt ich jetzt auch mal suchen. Im Kopf hab ich da nichts mehr in Erinnerung.


EDIT:
Was mir gerade einfällt. Könnte das jetzige nicht mit Deinem anderen Getriebeproblem zusammenhängen?
Eine undichte Stelle, es geht immer mehr Öl raus und tropft ab, oder sammelt sich in Unterbodenverkleidungen. Dadurch sinkt Öl, das restliche weniger gewordene Öl wird schneller überhitzt?
Nur so ne spinnerte Idee, aber wer weiss...
Einfach mal unten alles kontrollieren.

Zum Geräusch fand ich diese Dinge:

http://r8-quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=539

http://r8-quattro.de/index.php?page=Thread&threadID=538
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Danksagungen: 1 / 14

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. September 2017, 13:28

Hallo Michael

Vielen Dank für Deinen Beitrag!

Habe mir Die Links angeschaut :thumbup:

Motoröl habe ich vor ca. 4 Monaten gewechselt!Denke nicht das dies Motoröl gewesen sein kann, dafür war es eigentlich zu sauber, keinerlei verunreinigungen/Verfärbungen!

Aus meiner Sicht von Farbe Kontingenz etc. mit normalem Salatöl zu vergleichen (ist am zutreffendsten)

Öl von der Servolenkung denke kann man ausschließen!

Hatte heute Nacht eine durchsichtige Folie unter das Auto gelegt, damit es nicht auf dem Garagenboden "versikert" und es mir genauer betrachten/Fotografieren kann und eben mal nachgeschaut.

Kein einziger Tropfen rausgekommen, das ist jetzt ca.12 Stunden her (hatte Ihn zuvor warmgefahren, dann abgestellt) Rätselhaft für mich, denn wenn was undicht ist doch nicht

nur hin und wieder!?

Ich werde das jetzt noch ein paar Tage beobachten und berichten...

Falls dann was auf die Folie gelaufen sein sollte kann ich dies dann Gut Fotografieren und mal hier hochladen (besser natürlich er bleibt trocken)

Mit einem Werkstattbesuch bei R8 Partner wird eh eng mit Termin etc. weil ich nur noch bis 30.9.17 fahren kann (Saisonkennzeichen) dan wieder ab März 2018...

Meine bedenken waren eben, wenn er die Zeit in der Garage steht mir das ganze Öl (woher es auch immer kommt) ausläuft!

Normales Motoröl könnte ich nachfüllen, nur Getriebe und Hydrauliköl finde ich nichts zum einfüllen/nachfüllen

Nochmals Vielen Dank Michael (fühlt man sich nicht ganz So allein gelassen) :thumbsup:

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. September 2017, 14:08

Ich hoffe mal nicht, dass es organischer Abfall war :D

Hatte ich mal ganz früher an einem neuen Golf.
Da war vorne eine Pfütze. Ich konnte das ganze nicht zuordnen, da auch an der Frontlippe was war. Es war nicht ganz flüssig, aber auch nicht ganz zäh.
Servo, Kühlmittel, Bremse, Motoröl, Getriebeöl ...all das hätte es sein können. Da ich jung und unerfahren war rief ich den VW Notdienst an. Ein Techniker kam vorbei, schaute sich alles an, und meinte dann, das könnte Urin von ner Katze, Marder oder sonstwas sein.
Vielleicht war da bei Dir auch irgendein Vieh kurz in der Garage
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Danksagungen: 1 / 14

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. September 2017, 13:20

Organischer Abfall Wäre mir in dem Fall am Liebsten...

Dann wüsste ich das nix am R8 ist

Kann man leider komplettt ausschliessen, fahre die Kiste in die Garage und Schließe Sie ab!

Jedenfalls ist er seit Sonntag 20 Uhr, wo ich Ihn das letzte mal bewegt habe trocken :) Hoffe es bleibt So!

Kann dann wirklch nur So sein, wie Du vermutet hast (da das Öl aussah wie frisch aus der Dose) das die beim auffüllen was verschüttet haben?!

Nur komisch, weil das schon 3 Wochen her ist und jetzt erst Flecken auf dem Boden waren!

Muß jetzt einfach weiter beobachten und hoffe nicht, das es irgendeine Pumpe/Hochdruckpumpe etc. ist die hin und wieder nur wenn der Motor läuft was rausdrückt!

Seit Sonntag, wo ich Ihn noch gefahren, dann Warm abgestellt habe nix mehr Öl...

Übrigens habe ich vor ca. 3 Wochen auf Deine Empfehlung eine Mail an Audi Ingolstadt geschrieben (Getriebefehler, unnütze Arbeiten etc.)

Gestern hat mich ein Herr von Audi Ingolstadt angerufen, der sich deswegen schon mit dem Serviceleiter bei Ostmannn in Verbindunng gesetzt hat!


Schöne Woche Euch Allen

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. September 2017, 14:16

Naja, jenachdem wie viel da verschüttet wurde, und wo das lang läuft, dauert das seine Zeit bis es sich sammelt und abläuft. Hoffen wir mal das es sowas ist.
Dann reicht eine Dose Bremsenreiniger und ein paar Tücher

Hoffen wir auch, daß die Ostmann mal zur Brust nehmen.
Ich will 4 Audi haben ... :D


dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Danksagungen: 1 / 14

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Oktober 2017, 18:51

So, ab Heute ist mein R8 im "Winterschlaf"

Öl hatte ich leider wieder etwas unter dem Auto!Leider fehlen mir die gegebenheiten (Bühne etc.) um weiter nachzuforschen!

Das Öl läuft unter der Motorabdeckung, dort sind u.a. "vorn" 2 Löcher eingearbeitet durch das Rechte Loch aus

Die beiden Achswellen die ans Getriebe gehen sind komplett Trocken, das konnte ich ertasten.

Angeblich kann man den Ölstand im Behälter ja nur sehen, wenn man den Luftfilter ausbaut...

Ich konnte den Füllstand bei meinem Behälter von oben So erkennen, weil er fasst voll ist (siehe Bilder auch Farbe des austretenden Öls) anhand von Bildern aus dem Netz wo man den Füllstand sehen kann ist deutlich weniger Getriebeöl drin

Weiß auch nicht, ob wenn zu Viel Öl eingefüllt wurde ein Überlauf gibt wo dies abläuft.

Wie auch immer könnt Ihr Euch die Bilder vom Füllstand mal ansehen, ob das normal ist oder zuviel

Habe eben mal das Öl von der Servolenkung angeschaut, von der Farbe her ähnlich, vom Geruch ganz anders als das ausgelaufene!

Nachgefüllt wurde laut Werkstatt Hydrauliköl für die Getriebesteuerung!?

Ist das anderes Öl als das eigentliche Getriebeöl oder läuft das alles unter Hydrauliköl? Und wenn, wo kann man das nachfüllen? Im Motorraum alles abgesucht aber kein Behälter zum Nachfüllen entdeckt, außer die üblichen für Servolenkung, Motoröl...und eben unter dem Luftfilter für Getriebeöl...
»dnageiw« hat folgende Dateien angehängt:
  • R8 Ölbehälter.jpg (42,21 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Oktober 2017, 18:36)
  • R8 Ölfarbe.jpg (35,98 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Oktober 2017, 18:36)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »dnageiw« (2. Oktober 2017, 19:12) aus folgendem Grund: Update


Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

8

Freitag, 6. Oktober 2017, 06:36

Von der Farbe her kann ich da nichts groß sagen. Die Öle schimmern alle immer etwas andersfarben für mich.

Auf der Rechnung müßte die Audi Artikel/Teilenummer stehen. Wie lautet die? An Hand derer kann ich nachschauen was die genau aufgefüllt haben.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dnageiw (06.10.2017)

dnageiw

Anfänger

  • »dnageiw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Danksagungen: 1 / 14

  • Nachricht senden

9

Freitag, 6. Oktober 2017, 18:34

Hallo Michael

Angeblich haben Sie Hydrauliköl für die Getriebesteuerung aufgefüllt G 004000M2!

Das dieses ausgelaufene Öl aus dem Getriebe selbst kommt kann ich mir nicht vorstellen!

Nach über 100.000 Km auf dem Buckel Sehr unwahrscheinlich das noch solch sauberes Öl drin ist bzw. ausläuft!

Lese von einigen Leuten, die mal Getriebe Öl beim R8 gewechselt hatten, das dies schon Fast "schwarz" ist, auf keinen Fall mehr klar wie frisch aus der Dose...



Meine Vermutung die mir jetzt eingefallen ist was noch in Frage kommt, sind die Stoßdämpfer wo das Öl autreten könnte!Das Stoßdämpferöl verändert glaube auch nicht seine farbe und bleibt "Frisch".

Die hinteren Stoßdämpfer waren schon lange nicht mehr die besten (Klappern etc. wie auch damals bei den Vorderen).Vorne die wurden letztes Jahr gewechselt!

Ölaustritt bisher immer unmittelbar nach der Fahrt, danach So gut wie nichts mehr (wenn Stoßdämpfer Ruhen)

Das Öl in dem Hydraulikbehälter, wo ich von außen her beurteilen auch eher dunklel ist, als das ausgelaufene!Müsste mal versuchen den Deckel aufzubekommen, Ohne den Luftfilterkasten ausbauen zu müssen, dann könnte ich auch das genau beurteilen!

Könnte ich mit meiner Vermutung richtig liegen mit den Dämpfern, der R8 hat doch als Standart verbaute Öldruckstoßdämpfer?

Servoöl/Motoröl kann ich komplett auschließen, richt ganz anders als das Ausgelaufene, und für Getriebeöl wo über 100.000km drinm ist, zu sauber

R8 Steht "abgemeldet" in enger Garage so das ich leider im Moment nirgend anständig dran komme um nachzusehen

Vielen Dank für Deine Hilfe Michael :)

PS:
Grad selbst noch mal gegoogelt, Servoöl für Lenkgetriebe und Öl für die Getriebesteuerung (Zentralhydraulik) sind ein und dasselbe Öl also kann ich das nun auch komplett auschießen (wie schon erwähnt komplett anderer Geruch) hatte ein paar Tropfen Öl aus dem Behälter Servolenkung zum Geruchsvergleich rausgeholt!

Beste Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dnageiw« (6. Oktober 2017, 19:10) aus folgendem Grund: Nochmal nachgeforescht