Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: R8-Quattro.de, die R8-Community rund um den Audi R8. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 17:39

Audi R8 V12 TDI kommt

Zitat aus dem Editorial "Sports-cars 1/08" geschieben von Chef-

Redakteur Olaf Schilling über die Einführung von Audi-Sportwagen

in 2008:



".....Kein Hersteller bringt 2008 mehr sportliche Neuheiten auf den Markt.

Vom A 3 Cabrio über den TTS bis zum R 8 mit V 10 FSI sind die Herren der

Ringe bestens aufgestellt. Dabei wird es die eine oder andere Über-

raschung zusätzlich geben. Auf der Detroit Motorshow im Janauar

demonstriert Audi mit einem 500 PS starken R 8 V 12 TDI, daß modernste

und sauberste Dieseltechnik auch in einem Sportwagen ihre Berechtigung

hat. Schließlich hat man mit diesem Konzept schon zweimal das

24 Stunden Rennen von Le Mans und zahlreiche Rennen der ALMS

gewonnen...."



Der R 8 TDI wird neben dem Q 7 V 12 TDI wichtigstes Zugpferd für

die Audi-Bluetec-Diesel-Initiative in den USA.

Ich will 4 Audi haben ... :D


Berndte

Schüler

Beiträge: 103

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 18:17

Ein R8 Bulldock! Hängerkupplung kommt 2009 :-)

Im Ernst. Wenn das kommt, würde Audi ja einen gewagten Schritt unter den Sportwagenanbietern machen. Ich denke nicht dass den jemand kauft, denn wer so viel Geld auf den Tisch legt, der kann sich Superbenzin auch noch leisten.
Um in der Klasse einen Diesel verkaufen zu können, müsste dieser schon ein sehr großes Leistungsplus im Vergleich zum Benziner haben, um überhaupt für die kaufkräftige Kundschaft interessant zu sein.
Wegs dem Spareffekt wird den ja keiner kaufen.
;)

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 18:42

Ach so negativ seh ich das nicht.

Audi hat das Terrain ja gut vorbereitet mit dem R10 TDI. Da hörte man schon vor einiger Zeit, dass sich Leute den Power-TDI in einem Sportwagen wünschen.

Es gibt bestimmt einige Käufer die auf den großen Diesel abfahren. Die wollen kein Geld mit dem Sprit sparen, das sind Diesel-Freaks.
Ich kenne selbst ein paar, die jede Art von Benziner verpöhnen :-)

Wenn ich an das erste Cabrio mit TDI denke, dem Golf Cabrio. Das konnte sich auch kaum jemand vorstellen, dass der Motor dort so oft bestellt werden würde.

Warten wirs ab. Meiner Meinung nach gibt es eine Käuferschicht für den TDI im R8
Ich will 4 Audi haben ... :D


Fanbert

Fortgeschrittener

  • »Fanbert« wurde gesperrt

Beiträge: 534

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 19:24

Und weil sie solche dieselfreaks sind kaufen sie ja eben porsche, lambo, etc blabla, weil sie ja den diesel so lieben das sie garnicht anders können als nen schönenn hochdrehenden spritzigen benziner zu fahren :D

Also mal erlich, was is sportlich daran bei 4500 U/min zu schalten....
Wer sich nen R8 Diesel kauft wird ihn auch wie nen diesel fahren, untertourig dahinlaiernt ;)

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 19:34

Ich denk die Jungs in NSU machen nen guten Job. Die werden den schon nicht bei 4500 in den Begrenzer schicken.
Gibt ja schon viele Dieselaggregate die hochtourig ausgelegt sind.
Warten wirs ab :D
Ich will 4 Audi haben ... :D


Fanbert

Fortgeschrittener

  • »Fanbert« wurde gesperrt

Beiträge: 534

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 19:53

Aus der aussage lese ich heraus das du dich nichts auskennst ( ich kenn mich auch nicht aus aber immerhin mehr wie du ) .

Einen diesel kann man nur bis zu einer gewissen drehzahl drehen lassen, die liegt irgendwo um 6000 U/min ( oder so, wers genauer weiß bitte berichtigen ) grund dafür ist das diesel nicht wie benzin gezündet wird und die verbrennung dadurch nicht so gesteuert werden kann. Diesel entzündet sich durch die kompression der zylinder im kolben. Da benötigt zeit. Und ab einer gewissen drehzahl ist die zeit einfach zu kurz dafür. Darum wird es nie einen diesel geben der 8000 U/min oder mehr schaffen würde.


Fanbert

Fortgeschrittener

  • »Fanbert« wurde gesperrt

Beiträge: 534

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:01

Zitat aus Wiki:

Dieselmotoren besitzen eine physikalisch bedingte Drehzahlgrenze von etwa 5500 Umdrehungen je Minute (min-1). Dies ist durch den Zündverlauf des Kraftstoffs gegeben und wird durch den Zündverzug, der zwischen 1 und 10 ms liegt, beschrieben. Zum Teil gibt es Dieselmotoren, die auch höhere Drehzahlen erreichen können. Ein von der Firma Dr. Schrick GmbH entwickelter direkteinspritzender kleinvolumiger 2-Zylinder-Turbodiesel für Drohnen erreicht seine Nennleistung erst bei 6000 min-1, der Ventiltrieb ist bis 10.000 min-1 drehzahlfest [1]. Wobei man anmerken muss, dass bei UAVs praktisch keine Abgasvorschriften zu beachten sind und Kerosin (Jet-A1, Petroleum) einen geringeren Zündverzug besitzt als Dieseltreibstoff.


Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:03

Von 8000 sprach ich ja nicht, sondern von hochtourig.
Und im Vergleich zu 4500 sind 6000 schon hochtourig :D
Und fast Benzinmäßig. Irgendwo gabs mal n Bericht dass es Diesel gibt, die höher drehn als normale. Kuck ma auf den R10.

Aber es gibt bestimmt Spezialisten , die sich noch zu Wort melden. Warten wirs ab. Bzw ich frag da sowieso mal in NSU bei nem Cappu nach, bei entsprechender Stelle
Ich will 4 Audi haben ... :D


Fanbert

Fortgeschrittener

  • »Fanbert« wurde gesperrt

Beiträge: 534

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:10

RE:

Zitat

Original geschrieben von Fanbert

Zitat aus Wiki:

Dieselmotoren besitzen eine physikalisch bedingte Drehzahlgrenze von etwa 5500 Umdrehungen je Minute (min-1). Dies ist durch den Zündverlauf des Kraftstoffs gegeben und wird durch den Zündverzug, der zwischen 1 und 10 ms liegt, beschrieben. Zum Teil gibt es Dieselmotoren, die auch höhere Drehzahlen erreichen können. Ein von der Firma Dr. Schrick GmbH entwickelter direkteinspritzender kleinvolumiger 2-Zylinder-Turbodiesel für Drohnen erreicht seine Nennleistung erst bei 6000 min-1, der Ventiltrieb ist bis 10.000 min-1 drehzahlfest [1]. Wobei man anmerken muss, dass bei UAVs praktisch keine Abgasvorschriften zu beachten sind und Kerosin (Jet-A1, Petroleum) einen geringeren Zündverzug besitzt als Dieseltreibstoff.




6000 u/min is aber nicht hochdrehzahl. Und so wie die dieseltreibstoffentwicklung momentan läuft, also mehr biodiesel, stehen die chancen schlecht auf einen hochdrehend diesel der mehr als die 5000 u/min packt. Und schon garnicht wenn dann auch noch ein DPF usw dran hängen.
Und guck dir mal nen F1 motot an, die drehen teilweise auf 20.000. Ein RS4 oder R8 drehen schon auf 8.500 und Honda geht bis 9.000 . Aber fahr mal 100,000km mit nem diesel, dann reden wir weiter ob das immer noch sportlich spritzig ist.
Ich brauchs nimmer und mit sportlich hat das nichts zu tun nur weil man von unten raus nen drehmomentbums hat.
Der R10 hat übrigens nur deswegen gewonnen weil er einfach viel seltener an die box mußte. Der Vorteil an Reichweite hat im schließlich den großen Sieg gebracht.

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:12

Also n Diesel wird mein nächster ja auch nicht. Der 3.0TDI kann mich nicht überzeugen. Geldmäßig kommt mich nen Benziner eh billiger. Aber wie geschrieben, es gibt da echt fanatische Dieselfahrer :o
Ich will 4 Audi haben ... :D


Fanbert

Fortgeschrittener

  • »Fanbert« wurde gesperrt

Beiträge: 534

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:15

Ja aber sprotlich is es deswegen immer noch nicht.

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:17

Hm, mit nem verdammt guten Automatikgetriebe denk ich schon , dass das sportlich rüberkommt. Musst ja nicht schalten :)
Ich will 4 Audi haben ... :D


Fanbert

Fortgeschrittener

  • »Fanbert« wurde gesperrt

Beiträge: 534

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:20

Glaub was du willst ;)

Ich hab persönliche erfahrung mit diesel, hochdrehen und bergauf fahren. Mir machts keinen spaß. Und für die AB brauch ich sowieso keinen R8. Ein R8 ( und Co. ) sind zum kurvenfressen und alpenpässe niederbügeln da ;)

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 20:24

Vergess nicht, dass der gut Drehmoment hat. Warum soll der bei ca 500PS , entsprechendem Drehmoment und gutem Automatikgetriebe keinen Spass machen? Was fehlen dürft ist wohl der entsprechende Klang. Aber ansonsten denk ich schon , dass man damit Spass haben könnte :o
Ich will 4 Audi haben ... :D


Berndte

Schüler

Beiträge: 103

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 21:02

Ich hab mir das grad bildlich vorgestellt... ein R8 an der Diesel-Zapfe :-)

Selbst wenn Audi eine Studie als R8 Diesel bringt, denke ich dass das eher zu Marketingzwecken wegs Umwelt und Klima usw. dient, als ernsthaft so ein Auto auf die Beine stellen zu wollen.

Hoffentlich kommt der dann mit DPF. Denn die nach unten gekrümmten Endrohe wären fürchterlich :D

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 21:08

RE:

Zitat

Original geschrieben von Berndte

Denn die nach unten gekrümmten Endrohe wären fürchterlich :D


...hehe :D
Ich will 4 Audi haben ... :D


Audianer3

Fortgeschrittener

Beiträge: 187

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:29

Also der V12 TDI geht bestimmt wie eine Rakete, aber ob die Charakteristik in einen R8 passt, Freude macht ?????. Das kann ich mir so jetzt nicht vorstellen. Ich lasse mich aber gerne vom Gegenteil bei einer Probefahrt überzeugen ;) :D

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 2. Januar 2008, 19:02

Erste Bilder Audi R8 V12 TDI

Ich will 4 Audi haben ... :D


Radiator

Anfänger

Beiträge: 9

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. Januar 2008, 21:50

Also ich finde die Doppelauspuffrohre des normalen R8 schöner(**) und die Verspoilerung ist mir zu arg.:(
Der schicke Charakter ist irgendwie weg!:p

Aber das ist natürlich alles Geschmackssache.

Paramedic_LU

Administrator

  • »Paramedic_LU« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 988

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 30 / 34

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 2. Januar 2008, 21:56

Die Endrohre gefallen mir seeehr gut (**)
Aber diese Frontspoilerlippe unten8-| ,,,,das geht mal gar nicht ;D
Ich will 4 Audi haben ... :D