Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: R8-Quattro.de, die R8-Community rund um den Audi R8. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. August 2008, 14:13

unschlüssig wegen Schaltung

Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum.
Es gefällt mir sehr gut.

Ich bin dran, mir ein solches Traumauto zuzulegen. Allerdings bin ich immer noch unschlüssig, für welches Getriebe ich mich entscheiden soll.
Ich habe beide, also Handschalter und R-Tronic probegefahren. Nach den persönlichen Erfahrungen tendiere ich eher zum Handschalter, weil ich hier das Gefühl habe, die Leistung etwas besser im Griff zu haben (im wahrsten Sinne des Wortes:-) ).
Es würde mich freuen, wenn der eine oder andere R8-Fahrer mir seine Erfahrungen mitteilen könnte.

Vielen Dank schon mal im voraus.

VG
quattroschorsch

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. August 2008, 23:24

Hallo,
Willkommen hier. Ich habe zwar keinen eigenen R8, fuhr aber dennoch auch beide Schaltarten, und mir persönlich sagt die Handschaltung beim R8 eher zu. Es macht einfach mehr Spaß mit dem knackigen Schaltgetriebe selbst die Gänge einzulegen.
Meinen kleinen A3 3.2 quattro orderte ich auch mit Handschaltung. Macht mehr Laune als das DSG. DSG ist zwar nice to have, und angenehm im Stau, das wars aber schon.

Ich würde Handschaltung im R8 ordern.
Ich will 4 Audi haben ... :D


AudiR8

Fortgeschrittener

Beiträge: 397

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. August 2008, 00:24

RE: unschlüssig wegen Schaltung

Zitat

Original geschrieben von quattroschorsch

Hallo zusammen, ich bin neu in diesem Forum.
Es gefällt mir sehr gut.

Ich bin dran, mir ein solches Traumauto zuzulegen. Allerdings bin ich immer noch unschlüssig, für welches Getriebe ich mich entscheiden soll.
Ich habe beide, also Handschalter und R-Tronic probegefahren. Nach den persönlichen Erfahrungen tendiere ich eher zum Handschalter, weil ich hier das Gefühl habe, die Leistung etwas besser im Griff zu haben (im wahrsten Sinne des Wortes:-) ).
Es würde mich freuen, wenn der eine oder andere R8-Fahrer mir seine Erfahrungen mitteilen könnte.

Vielen Dank schon mal im voraus.

VG
quattroschorsch


Ist wirklich eine Glaubensfrage...
Ich bin auch beide Möglichkeiten gefahren..
und lobe den Tag an dem ich mich für den Handschalter entschieden habe
:-) :-)

kulexi

Anfänger

Beiträge: 14

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. August 2008, 23:09

Handschaltung finde ich super.
Überlege einfach mal wozu der R8 dienen soll.
Als Freizeitfahrzeug bei ein paar anderen dann Handschaltung.
Als Fhz wie bei mir wo ich oft weitere Strecken zurücklege und oft über verschiedenes mit dem Beifahrer spreche, dann Tronic.
Eigentlich beides genial, wobei der Sportwagen eher bei der Handschaltung zum Vorschein kommt und das Gefühl beim Fahren auch besser ist.
Ich fahre auch eine S Klasse "natürlich" mit Automatik und es ist bequem aber auch sportlich.
Persönlich finde ich Tronic besser wobei es mich manchmal nervt keine manuelle zu haben, aber ich denke dass auch R8 (Handschaltund)Fahrer es manchmal nerven kann kein Tronic zu haben, ausschlaggebend ist jedoch der individuelle Gebrauch des R8.
Wäre schön wenn du uns mitteilst wofür du dich entschieden hast.

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. August 2008, 22:05

Ich muss was ergänzen :D

Holte heut "meinen" R8 für 3 Tage ab. Leider nicht meiner ;(
Aber egal, kann ich mir noch nicht so leisten. Bestellt war ein Handschalter. Gekommen ist einer mit R-Tronic. Als Handschaltfanatiker war ich sehr skeptisch. Und im normalen Modus (Automatik,oder Manuell) find ichs nicht prickelnd, abgesehn vom Stadtfahren und Stau rollen.
AAABER der Sportmodus (**) *sabber*
Der ist GEWALTIG GEIL !!!! Das machte Laune.

Als Fazit schliess ich mich den Vorrednern an. Kaufen sollte man das, was man am meisten macht. Von den Strecken gesehn.
Ich will 4 Audi haben ... :D


  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. August 2008, 18:21

Ich hab´ ja bislang beide Varianten im Einsatz:
Bei meinem A8 und beim S4 Cabrio sind es Automatikgetriebe und bei unserem alten A6 Avant, der Familienkutsche, ist´s noch ein Handschalter.
Der R8 soll den S4 ablösen, den normalerweise meine Frau bewegt. Die besteht allerdings darauf, dann künftig hauptsächlich den A8 zu nutzen:( .
Mal schaun, wo die Diskussion hinführt:-) .

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. August 2008, 18:40

Notfalls würfelt ihr :-)
Ich will 4 Audi haben ... :D


nr002

Anfänger

Beiträge: 14

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. August 2008, 09:43

Hallo, ich fuhr auch bei Varianten zur Probe. Habe mich für die Handschaltung entschieden. Mein R8 soll auch in 25 Jahren als Oltimer noch funktionieren.

mfg NR002
Wer später bremst, ist länger schnell. ;)

Gruß NR002

  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 13. August 2008, 10:13

RE:

Zitat

Original geschrieben von nr002

Hallo, ich fuhr auch bei Varianten zur Probe. Habe mich für die Handschaltung entschieden. Mein R8 soll auch in 25 Jahren als Oltimer noch funktionieren.

mfg NR002


Das ist natürlich ein Argument.Es wird mich zwar nicht mehr belasten, hat aber durchaus seine Berechtigung. Ob die modernen Fahrzeuge mit den ganzen elektronischen Spielereien irgendwann zum Oldtimer taugen, wird sich noch zeigen.
Ich bestell´ mir jetzt den Handschalter.

VGWIEGEIL

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 13. August 2008, 11:37

RE:

Zitat

Original geschrieben von nr002

Hallo, ich fuhr auch bei Varianten zur Probe. Habe mich für die Handschaltung entschieden. Mein R8 soll auch in 25 Jahren als Oltimer noch funktionieren.

mfg NR002



Das hatte ich so auch noch nie betrachtet, und macht durchaus Sinn. Ein Handgetriebe wird zerlegt, gereinigt geputzt, bissl was gemacht und läuft.

Aber die ganzen elektronischen Platinen etc. bei der Automatik? 8-| Ein Haarriss durch Kälte etc und vorbei isses.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Beatrice

Anfänger

Beiträge: 18

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:19

RE: RE:

Hmmm, natürlich fällt bei einem rein mechanischen R8-Getriebe keine Platine aus - aber was ist mit der Motorsteuerung? Den vielen elektronischen Helferlein von ABS bis ESP? Die stehen nicht zur Wahl und sind bei einem "Irgendwann-mal-Oldtimer" ebenso verschleißanfällig und dann eventuell reparaturresistent.

Ich für meinen Teil liebe meine R-Tronic, schalte via Paddel am Lenkrad (ist über 250 km/h ohnehin die einzige Methode, die ich mich traue...) und ansonsten gehe ich auch beim R-Tronic Schalten einfach kurz vom Gas, um den Schaltruckler zu vermeiden.

Aber heftig Ruckeln kann auch mal ganz nett sein :-)

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 983

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 29 / 34

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 07:48

Für viele Dinge werden die gleichen Sensoren angesteuert. ESP+ABS zum Beispiel. Und diese allgemeinen Helferlein werden Dank Plattform-Taktik des Konzerns in verschiedenen Modellen verbaut. So dass man hier auf größere Reste zurückgreifen kann. R8 R-Tronic gibts halt nur beim R8 die Mechatronic.

Hätt ich nen Audi A6 mit entsprechendem Motor, würd ich beim Bremsenwechsel die Teile vom A3 3.2 quattro bestellen. Die sind laut Teilekatalog identisch :D
Aber viel billiger ;)

Aber die Thematik mit der Mechatronik betrifft ja nur die Fahrer die den R8 behalten wollen, und das werden die allerwenigsten sein :)
Ich will 4 Audi haben ... :D


  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 09:30

Ich hab´ mich ja nach einigem hin und her dann doch für die R-Tronic entschieden. War ja auch kein Kunststück, weil der Wagen ja schon im Verkaufsraum stand:-) .

Nach mittlerweile ca. 2000 Km auf dem Tacho muß ich sagen, daß ich angenehm überrascht ob der Funktionsweise der automatischen Schaltung bin.

Außer dass der Motor im kalten Zustand im Automodus etwas zockelt (da friert es die 420 Pferde anscheinend noch), läßt die R-Tronic alle Freiheiten.
Ob brrrrrrrrrrrrm oder
woaaaaaaaaaamWIEGEIL

MichaelM

Schüler

Beiträge: 68

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 13:21

Hab mittlerweile 6.000 KM drauf auf meinem V10 und bereue es keine Sekunde einen HS genommen zu haben. R-Tronik war mir einfach ein wenig zu emotionslos. Jeder Tunnel wird mit dem HS zum wahren Sounderlebnis ;-)

Grüße,
Michael

Beatrice

Anfänger

Beiträge: 18

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 13:35

Schaltung oder R-Tronic?

Ist bei meinem R8 nach knapp 10.000 km auch so - er ruckelt und schüttelt sich ein wenig, was mir aber eher gefällt weil es einfach gut zum Charakter meines kleinen Schwarzen paßt. Allerdings benutze ich die "Automatik" so gut wie nie und schalte statt dessen lieber über die Paddel am Lenkrad.

Nur beim Anfahren und "weil sich's einfach so gut anfühlt" schalte ich mit dem Alustick in der Mitte.

Einer der für mich wichtigsten Vorteile der R-Tronic: beim letzten Hochschalten und rund 240 km/h ist mir eine Hand am Lenkrad einfach zu wenig.

Beiträge: 159

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 16:06

R-Tronic

Zitat

Einer der für mich wichtigsten Vorteile der R-Tronic: beim letzten Hochschalten und rund 240 km/h ist mir eine Hand am Lenkrad einfach zu wenig.


...ja, ja, die zarten Frauenhände...

  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 16:32

RE: R-Tronic

Zitat

Original geschrieben von george1clooney

Zitat

Einer der für mich wichtigsten Vorteile der R-Tronic: beim letzten Hochschalten und rund 240 km/h ist mir eine Hand am Lenkrad einfach zu wenig.


...ja, ja, die zarten Frauenhände...

na, na,
lieber 5 Sekunden feig als ein Leben lang tot:o

Beiträge: 159

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 16:46

Stimmt!

Allerdings hatte ich selbst jenseits der 200 km/h bei der hervorragenden Aerodynamik des R8 keine Geradeausprobleme beim Schalten. Die Kurven, die die 240 vertragen sind ja nicht sooo haeufig. Vor Allem mit freier Bahn... Und dann kann man ja auch mal in Ruhe schon bei 150 in den 6.Gang schalten...

Gruss aus Muenchen

MichaelM

Schüler

Beiträge: 68

  • Nachricht senden

19

Samstag, 17. Oktober 2009, 23:32

RE:

Zitat

Original geschrieben von george1clooney

Stimmt!

Allerdings hatte ich selbst jenseits der 200 km/h bei der hervorragenden Aerodynamik des R8 keine Geradeausprobleme beim Schalten. Die Kurven, die die 240 vertragen sind ja nicht sooo haeufig. Vor Allem mit freier Bahn... Und dann kann man ja auch mal in Ruhe schon bei 150 in den 6.Gang schalten...

Gruss aus Muenchen



Nicht wenn ein verdammter Ferrari 599 GTB einem am Hintern klebt ;)
Mir neulich passiert. Aber es gefällt mir einfach die Gänge mit der Hand reinzuknallen. Macht einfach brutal Spaß.

Grüße ebenfalls aus München,
Micha

Beatrice

Anfänger

Beiträge: 18

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 18. Oktober 2009, 13:20

RE: RE:

Böse, böse Ferraris :-) Bei mir war's letztens ein SL 65 AMG...

Aber genau dann und über 250 km/h (kommt doch öfter vor als ich vorher dachte...) finde ich beide Hände am Lenkrad wesentlich angenehmer und sicherer und bereue keine Zehntelsekunde den doch recht hohen Aufpreis.