Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: R8-Quattro.de, die R8-Community rund um den Audi R8. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Februar 2018, 00:07

Kampfschachtel's R8V8 GTR, project started

Hallo zusammen,

nachdem mich der Tom hier mit seinem Gewichtspar- und Leistungssteigerung Thread so heiss gemacht hat, hab ich nun auch losgelegt :-)

Ziel 150kg raus und Motor auf 450-480PS aber der Allrad bleibt drinnen und ich werde bei den 20 Zoll Rohanna RF2 Felgen bleiben plus es kommt ein 15l Fussraumwoofer mit JL-Audio oder Kicker Sub rein.Alle Teile müssen entweder komplett unsichtbar sein, original oder Schweizer MFK bekommen können. Ganz so extrem und auch mit Invest wie Tom werd ich da nicht rangehen aber viele seiner Lösungen auch umsetzen. Vorallem was günstig ist=rausschmeissen oder so Dinge wie der Kühlwasserausgleichsbehälter Gen2 stehen ganz oben auf der Liste.

Schon realisiert:
Rausgeflogen sind bisher
- MMI Naviradio+Wechsler
- original &O 13cm Sub+Gehäuse
- Fussraumstütze Beifahrer
- Plastikhalterungen im Beifahrerfussraum für die ganzen Sicherungen/Steuergeräte
- Bordwerkzeug
- Bordmappe und das ganze Dokuzeugs
- originale Abdeckung hinter den Sitzen (wird ersetzt durch Carbonplatte)
- alle M5x12 Stahloriginalschrauben im Interieur, ersetzt durch M5x15 Aluschrauben
- 3. Bremsleuchte vom Coupe in der Motorklappe (Gewicht nach unten/hinten), (ersetzt durch 3. Bremsleuchte Spyder im Spyder Panel in Carbon)
- Steuergeräte auf der Heckablage Garagentoröffner/TMPS/noch 2 Boxen raus, alle verbleibenden Module per 3M Doppelklebeband anstelle Geschraubt, alle Montageteile der senkrechten Steuergeräte erleichtert


Modifiziert=erleichtert wurde bereits (muss die Teile noch wiegen):
alle unsichtbaren Plastikteile am Armaturenbrett werden bearbeitet und erleichtert (Carbon, gelöchert, Material reduziert), zudem alle Teile die Karbonisiert wurden werden ich nun von hinten Material rausnehmen was geht
Handschuhfach: Carbonfrontpanel, Panel erleichtert, Umbau des Gehäuses wie Tom auf Carbon, Aluschiene gelöchert, Plastik gelöchert wo möglich
2-Din- Radiofach: massiv erleichtert
Tachopanel: massiv erleichtert
Fahrseite Amarmaturenbrett-Abdeckung unten in Carbon statt Plastik, passend zum Carbon-Handschufach
Mittelkonsole vom Spyder komplett Carbon
Fahrer -17kg 8)

Ersetzt werden (Teile schon hier, teils schon verbaut):
Panel hinten zwischen den Heckleuchten in Carbon vom Spyder => leichter als das Coupe Panel und die 3 Bremsleuchte vom Spyder wiegt 1/3 von dem Riesen Teil in der Motorklappe samt Halterungen und Gehäuse.
org. GT- Frontstossstange (muss noch foliiert werden) mit Canards
org. GT- Heckstossstange (muss noch foliiert werden)
10.1 Android Radio, wiegt 1,1kg mit 10.1 Touchscreen
110AH Audi Batterie (30kg/900A) gegen 80AH Exide Carbon Batterie (17kg, 900A Kaltstrom wie das Original)=> -13kg ohne Einschränkungen für 80Euro invest
Luftsammler erleichtern und anpassen für V10 Drosselklappen mit K&N Filter am V8
Ansaugtrompeten kürzen, aufweiten, erleichtern.
GT-Heckklappe prototyp komplett 5.3kg Gewicht.


Bzgl. Sitze kommt eine OEM Sitzlösung rein, die Alltagstauglich ist (keine hohen Schalensitzwangen) und die inkl. OEM Konsolen+Adapter nur 16kg für beide Sitze wiegt, evtl. sogar nochmals um etwa 2kg leichter machbar. Lasst euch da überraschen, das hat noch keiner im R8 verbaut und wird mit offizieller Schweizer MFK sein.

Bilder folgen....

weiterer Plan:
Antriebshohlwellen vom Lamborgini Gallardo für HA
Titan-Radschrauben
Titan Radhubschraube
Motorklappe Liftdämpfer Facelift
Alle M6x20 Stahl in Alu
Heckablage in Carbon bauen
Dämmung Heck GT
GT Teppich
Auspuffdämmblech GT => done
Türgriffe aussen in carbon =>bleiben lackierte Version
Gen2 V10 Kühlwasserausgleichsbehälter => Lambo Huracan Behälter bekommen :thumbsup: jetzt bau ich noch den Halter aus Restcarbonplatte
Kofferraumwanne aus Carbon bauen
GT oder HR Gewindefahrwerk => nagelneues GT-Fahrwerk ergattert für 40% vom Preis...
V10 Wasserthermo im V8
Haube vorne aus Carbon wenn ich eine bekomme mit MFK
Auspuff wird der Originale Modifiziert (seh nicht ein 3000-5000chf für nen Puff hinzulegen wenn ich für 500Euro das Original so modifiziert bekomme dass er so klingt wie ich will und trotzdem per Knopf total unauffällig=Serie daherkommt.)
Motor+ganze Steuerung des Heckspoilers raus=> feststehende GT-Spoiler Kopie + Gurney flap (ich brauch downforce :D )
Plastikseitenteile Motorraum erleichtern
Aluhalter für Plastikseitenteile Motorraum durch Formkarbonteil ersetzten (bau ich selbst)
im Motorraum dürfte sich auch noch das ein oder andere Teil finden das ich erleichtern kann (Ansaugtrompeten????) oder gegen ein Leichteres ersetzten, Tom was geht da noch???



to be continued 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »kampfschachtel« (4. März 2018, 01:11)


Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Februar 2018, 08:06

Hi

GT Teppich plus der Dämmungen innen und Motorraum sowie die Hitzeschutz AGA
bringen schon viel ! Man kann da auch etwas weglassen und wenn zu laut innen
immer noch nachrüssten.

Wie hast das gelöst ? > - Plastikhalterungen im Beifahrerfussraum für die ganzen Sicherungen/Steuergeräte

Ich bin mit erleichtern durch, 3,5Kg waren es noch

Tom

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

3

Freitag, 9. Februar 2018, 17:18

Hi Tom,

ich werd da im Fussraum ja einen 25cm Sub im GFK Gehäuse verbauen. Testweise, müsste aber so klingen. Wenn nicht kommen 5 Stück 18cm Exakt Bässe in die Heckablage integriert:
Plan mit Subgehäuse ist:
- für die 4 Sicherungsblöcke a 1,5cmx10cm die Plastikhalterung zu "schlachten" und die 4 Halterungen mit in das Sub GFK Gehäuse zu laminieren (seitlich hochkant, entweder 2x2 oder alle 4 "übereinander".
- das Innenraum-Steuergerät mit den Relais werd ich seitlich ans Gehäuse mit Velcro-Klebestreifen "kleben",
- für die 3 einzelnen Relais mit Velcro an den Aluträger oder auch aufs Gehäuse
- das Gehäuse ist gleichzeitig Fussstütze

Wenn kein Subgehäuse:
würde ich das alles auf eine Carbonplatte bauen. Die 4 Sicherungs Halterung von hinten dagegenkleben und einen Ausschnitt machen, das Innenraumsteuergerät + Relais per Velcro aufkleben, ebenso die 3 Relais und Sicherungshalter. Die originale Fußstütze würde ich auch mit einer Carbonplatte ersetzen und daran dann mit Distanzhalter die Carbonplatte mit den Sicherungen+Steuergeräte befestigen. Evtl. kann man auch das Steuergerät direkt von hinten auf die Fussstützen-Carbonplatte per Velcro kleben, dann wird die 2. Platte mit den Sicherungen deutlich kleiner=weniger Gewicht.

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. Februar 2018, 17:24

Ich hab mir gestern mal den Luftsammler zwecks erleichtern mal genau angeschaut:

Anstelle erleichtern+teuer cabronieren wie Tom:
was spricht eigentlich dagegen die ganze Oberseite des Luftsammlers soweit runterschleifen (oder per CNC Fräse) bis ich die mit 2 Carbon-Platten (jeweils linke und rechte Seite also da wo das Audi Logo+ die Ebene daneben) verschliessen kann. Dasselbe mit den Seitenwänden und der Stirnwand. Als Dichtung/Kleber nehme ich Würth klebt&Dichtet Power, mit dem könnte ich auch innen Radien "modellieren" so dass das dann wie 100% original ist. die Wände sind ja im Minimum ca. 5mm, oft Rundungen innen vorhanden wo sogar mehr Klebefäche, das reicht mit dem Würth 1000% dass das hält und dicht ist. Evtl. sogar die Trennwand könnte man so reinkleben anstelle Schweissen, deutlich weniger Aufwand.

Mit Würth Klebt&Dichtet Power hab ich auch den Luft-LLK meines Minis mit 2 Aluwannen zum WLLK umgebaut. Der hält seit 5 Jahren und da wurde auf 2,5mm Klebefläche geklebt und da ist Wasser mit bis zu 80 Grad drinnen, bis zu 2,5bar Druck durch die WLLK-Wasserpumpe des Jaguar XKR und der Motor ist direkt mit 3mm Abstand drunter=Hitze, (Im Extremfall im Stand locker über 200Grad).
Beim Würth nach dem Kleben+ Lufttrocken ungefähr 2 Stunden dann bei 80 Grad für 15min in den Backofen, danach ist der Würth hart aber bleibt semiflexibel, Dicht und hält viel aus. In der Airbox wirken da deutlich kleinere Kräfte auf alles, somit passt der Würth da sicher.
Könnte mehr Ansauggeräsuche evtl. sogar das Carbon-"Airboxsägen" geben aber ansonsten sehe ich da keine Gründe warum ich das nicht machen sollte.
Was meinst Ihr dazu oder warum nicht?

@Tom: Wieso hast du eigentlich die Ansaugtrompeten nicht auch gewichtserleichtert? Gut Innen ja durch Vergrössern aber auch aussen sehe ich da jede Menge unnötiges Material das vom zB Giesen und Serienproduktion kommt aber ohne weiteres nochmals 0,5-1kg rauszuholen sind.

Hät mal einige Fragen an Tom oder wer das sonst beantworten kann, gerne hier oder auch per PM wer was nicht öffentlich machen will.
a) was kostet denn der GT-Teppich? kommst Du günstig dran?
b) Lambo Antriebswellen:
- ich könnte die von einem LP560 bekommen, passt das? Passen alle vom Gallardo ? Sind die vorderen auch Hohlwellen? konnte nur zu den hinteren Info finden.
- was muss ich da umbauen?
- Kannst Du das evtl. machen, wenn ja was würde es mich kosten? Brauchst meine Wellen dazu auch (haben jetzt 35000km drauf, davon 25000 sanft wie seine Rollce Royce behandelt durch den Vorbesitzer)?
c) was kostet deine Markolonheckscheibe (würde ich dann bei Dir machen, muss ja eh zum JD fürs mappen der grossen DK)
d) wo hast deine Carbon-Haube her und was hat die gekostet?
e) bzgl. der V10 Luftansaugung: kann/brauche ich da "nur" die LMM-Gehäuse von V10 oder auch die LLM vom V10 oder muss ich die V8 LMM in die LMM-Gehäuse vom V10 bauen.
e) was kostet ne GT-Windschutzscheibe fürs Coupe, kann das nirgendwo finden und mein lokaler Audi Teilefuzzi (eh ne Pflaume) auch nicht...auch die muss dank Steinschlag neu also GT wenn es Sinn macht. Die vom Spyder GT passt leider nicht am Coupe, auch dünner aber der Scheiben-Neigungswinkel ist anders.
f)V8 Kopf- und Ansaugtrompetenbearbeitung, was kostet mich das wenn Du das machst? Muss dazu der Motor raus?


Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kampfschachtel« (9. Februar 2018, 17:35)


Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Februar 2018, 08:48

Hi

Zum Luftsammler

Ich hatte ja mal den so erleichtert und mit Carbon überziehen lassen, leider geht das dann mit den 82mm Drosselklappen nicht mehr ( waren 74mm DrK verbaut ).
Da das Erleichtern viel Arbeit ist, habe ich es gelassen für die 0,5Kg.

Das kürzen der Einlasstrompeten geht nur um 12mm da sonst der Schweißer keinen Platz mehr hat zum Schweissen.

Der GT Teppich kostet um die 700,- Euro, die Lambowellen sind welche aus dem ersten Baujahr und sind neu nicht zu bekommen und gebraucht
wenn überhaupt aus dem Ausland, meine Wellen kommen aus den USA und Australien und ich habe lange gesucht.

Makrolon Heckschweibe kostet 2350,- Euro bei Karsiglas und die Frondklappe gibt es nicht mehr ( hat ABT auch mal angeboten )
Luftmassenmessergehäuse R8 V10 geht nicht, ich habe RS4 B5 BiT mit V8 Sensoren genommen + der R8 V10 Drosselklappen.

Eine reine GT Frondscheibe gibt es nicht, die Scheibe mit Index "F" müsste die leichtere der beiden Verfügbaren sein.

Tom
»Kleinschwarzstark« hat folgende Dateien angehängt:
  • Sammler1.jpg (106,75 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Mai 2018, 15:32)
  • Sammler2.jpg (115,85 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Mai 2018, 15:32)
  • IMAG1388.jpg (133,92 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 2. Mai 2018, 15:32)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kleinschwarzstark« (10. Februar 2018, 08:57)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kampfschachtel (10.02.2018)

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

6

Samstag, 10. Februar 2018, 09:31

Danke!

Lambowellen: gehen nur die aus dem ersten Baujahr? Hast Du mir bitte die Teilenummern dass ich dann auch auf die Suche gehen kann. Vordere auch Hohlwellen?

Luftsammler:
- wieso geht das Erleichtern/Carbonisieren dann mit 82mm DK nicht mehr?
- was meinst zum Ansatz dem mit Carbonplatten? Wie dick würdest du die nehmen, 2,5 oder 3mm ok?
Rechte/Linke Seitenwand und evtl. Stirnwand säg ich einfach mit ner Bandsäge ab und Kante nur entgraten. Geht ratzfatz. So hält auch der Würth Kleber besser und weniger Arbeit.
Deckel: 40er Schleifpapier auf den Exzenter, dann dauert das nicht lange oder ich kann bei nem Kollegen an der Uni an seine Fräsmaschine. Dann alles mit Silber-Lack lackieren und ab bei 80Grad in den Backofen damit Kleber aushärtet und Farbe einbrennt. Dann sieht man die Mod nicht mehr, evtl. die Deckelcarbonplatten aussparen und Audi-Badge draufkleben, fertig. So mind. 1kg, eher 1,5 raus.
Die Wand wo die DK drankommen wird nur minimal bearbeitet so dass ich die Gewinde für die DK da reinschneiden kann und die DK rundrum abdichten.
Hast du die bestehenden DK-Gewinde mit Gewindestangen oder Schrauben (von innen her) verschlossen? Da ist nicht gerade viel Wandstärke da für die neuen Gewinde an 2 Stellen.

Trompeten: Die hast Du schon von der Länge und Form/Krümmung berechnet? Brauch ich dir sicher nicht zu sagen welchen extremen Einfluss die haben. Erleichtern meinte ich eher z.B. an der Innenseite die Bögen löchern und überall wo möglich auch, Gusskanten wegschleifen etc. Sind sicher auch wieder 150-200g für nen Anzahl von Löcher bohren und entgraten=kostet nix.
So hab ich aus meinem nackten Classic Renn-Mini nochmal total 3kg rausgeholt. da 100g, da 150, da 50....läppert sich auch wenn man es konsequent durchzieht.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »kampfschachtel« (10. Februar 2018, 10:02)


Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Februar 2018, 11:30

Hi

Die Länge der Schwingrohre hat zwar einen Einfluss, aber der Deckel vom Sammler war zu nah und die Luftsäule
zerschellt dadurch, deswegen die kürzeren Tulpen und eine bessere Anströmung aus Richtung der Drosselklappen auch.

Den Deckel vom Sammler könnte man komplett entfernen und duch eine Carbonplatte ersetzten, das geht auch.

anbei noch mal Bilder und eine Teilenummer von den hinteren Antriebswellen Lambo, vorne geht nix mit Hohl, zu dünn dafür.

Tom
»Kleinschwarzstark« hat folgende Dateien angehängt:
  • R8Motor 058.jpg (136,84 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 12:14)
  • R8Motor 252.jpg (134,1 kB - 22 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. April 2018, 12:14)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kampfschachtel (11.02.2018)

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Februar 2018, 20:40

der Carbon-Luftsammler ist optisch Ober-Hammer :love: musste grad den Bildschirm saubermachen...

Teilenummer der Lambowellen fehlt leider. Bitte nachreichen.


Trompeten: Kannst Alu auch kleben :whistling: Vorallem dann wenn nicht viel mechanische Last drauf ist. Bei den Trompeten ist genug Klebefläche vorhanden, da funktioniert sogar schon der Würth klebt&dichtet Power. Den Würth kannst von aussen zusätzlich auch 1cm breit und ca 3mm dick verwenden (natürlich auch dicker&mehr Fläche), dann ist auch eine 1mm starke Klebefläche mit dem "Support" stark genug dass die mit der Hand nicht auseinanderbrechen kannst. Das reicht mechanisch definitiv für die Trompeten, auch für deine aufgeweiteten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kampfschachtel« (12. Februar 2018, 13:39)


Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

9

Montag, 12. Februar 2018, 07:05

Hi

400501211/212

Von aussen habe ich die Trompeten auch mit Scheibenkleber zusätzlich stabilisiert,
ging nicht anders weil die Wandung mit Schweißnaht doch recht dünn wurde nach der
Bearbeitung, geiles Zeug.

Tom

SST

Anfänger

Beiträge: 23

Danksagungen: 2 / 4

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Februar 2018, 22:53

Cooles Projekt :thumbsup:

Zwei Fragen hätte ich, bzw. eigentlich drei:

Gen2 V10 Kühlwasserausgleichsbehälter --> was ist da anders im Vergleich zum V8 Ausgleichsbehälter?

V10 Wasserthermo im V8 --> was versprichst du dir davon? Öffnet das Thermostat früher?

Hattest du deinen Serien V8 schon mal bei JD abstimmen lassen?

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

11

Freitag, 16. Februar 2018, 18:03

Gen2 V10 Kühlwasserausgleichsbehälter:
- Behälter ist kleiner=leichter und damit auch die Totalmenge des Kühlwassers => -2kg Gewicht
- der im Gen 1 V10 und V8 stammt vom Q7 bzw. Porsche Cayenne und ist eigentlich zu gross.
- Zusätzlich gibt es mit dem vom Q7/Porsche Dichtigkeitsprobleme, gab auch schon ne Werkstattmassnahme bei Q7/Porsche und nun für R8 läuft die zb grad in UK. Nur der neue ist auch nicht dicht :thumbdown: also Problem nur "verschoben" => der Gen2 löst auch das Problem nebenbei :D
- Der im Gen2 wurde speziell für den V10 im R8 entwickelt, also passt das auch für den Gen 1 V10 und für den V8 reicht der auch.

V10 Wasserthermo im V8: Ja der V10 öffnet früher, um 95Grad und da das Öl auch über den Wärmetauscher gekühlt wird sinkt damit auch die Öltemp bzw. sie steigt nicht ganz so schnell an und auch nicht so hoch => fahr viel Pässe und da wird der ziemlich heiss, da Kühlwind fehlt.


nein meiner war noch nicht bei JD, ist noch :whistling: Jungfräulich :D
aber mein Kollege hat seinen V10plus da machen lassen, Hammer Ergebnis. Bin seinen vorher und nachher gefahren, sehr deutlich zu spüren

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SST (20.02.2018)

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

12

Samstag, 17. Februar 2018, 21:46

kleine Planänderung...nix mit Tom's Markolonheckscheibe, sorry Tom

gab ne GT-Heckklappe tutto Kompletti -6.6kg ganz oben....321meines für 2200Euro :D
So haben sich auch die V10 Blades erledigt, die zusätzliche Luft kommt nun durch die Heckklappe in die Airbox :thumbsup: Gefällt mir eh besser die V8 Sideblades... -1500Euro weniger Budget :thumbup:

muss mein Sitzumbau halt noch etwas warten, die Schweizer Bürokratiemühlen kriechen da eh im Schneckengang aber so ist das halt mit nem Monopol..nötig hams die einfach nicht :cursing: wird was werden aber braucht Zeit und da hab ich das Budget etwas zweckentfremdet :whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »kampfschachtel« (17. Februar 2018, 22:00)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kleinschwarzstark (18.02.2018)

SST

Anfänger

Beiträge: 23

Danksagungen: 2 / 4

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 20. Februar 2018, 14:05

Danke für deine Antwort!

Hast du eine Teilenummer für den V10 Gen2 Kühlwasserbehälter und das V10 Thermostat?

Das Thema Gewichtsersparnis interessiert mich auch. :)

Was machst du denn Sitztechnisch? Kann jemand den Unterschied in kg beziffern zwischen Recaro Pole Position und den Serienmäßigen Schalensitzen (ebenfalls von Recaro, aber vollelektrisch) im R8?

Wie viel Gewicht spart denn der GT Teppich ein? Das ist der komplette Innenraumteppich? Hat wer eine Teilenummer davon?

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 20. Februar 2018, 16:31

Hi

Nur mal so am Rande, wer Kühlwasserausgleichsbehälter Gen2 passt nur mit extra gebauten Haltern, nix Plug and Play !

Die Pole Position nicht Carbon liegen bei ca. 17Kg mit allen was man braucht das Stück, die Recaro R8 Schalen wiegen 28Kg/Stück.

Teppich GT zu Serie 7-8Kg leichter Preis ca. 700,- Euro > 42B.863.021


Tom

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SST (21.02.2018)

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

15

Freitag, 23. Februar 2018, 01:14

welche Recaro Schalen mit 28kg gibt es denn im R8? du meinst sicher die optionalen Sportsitze. Schalen kenn nur die GT und das sind Sparco Sitze. Die Standardsportsitze mit aller Elektronik sind glaub ich sogar um 32kg.

Frage zu den Lambo Antriebswellen:

ich kann für 2004/2005er Lambos sowohl 400501211C für 324 Euro
https://www.scuderiacarparts.com/part/47…rive-shaft.html

wie auch 400501211E finden: für 145Euro aus UK

http://www.ebay.de/itm/Lamborghini-Galla…1-/281855506562

selbiges für die rechte mit 212C und E
welche passt und was muss ich da konkret umbauen damit das am V8 passt?

oder reicht da sogar so eine für 99Euro mit defektem Balg weil man eh die "Endstücke"+Balg vom V8 nehmen muss damit das passt:
https://www.ebay.com/itm/Lamborghini-Gal…675.c100623.m-1

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

16

Freitag, 23. Februar 2018, 07:25

es müssen die ohne Index sein ! also die von mir genannte Teilenummer ohne C, D, E oder sonst ein Buchstabe.

Die zu finden wird schwer sehr schwer

Die Endstücke von deinem V8 kommen dann auf die Wellen drauf, fertig.

Die Sportsitze, Recaro Schalen genannt, wiegen 28Kg und die Serien Sessel 30Kg, die GT wiegen 17Kg
die aus Carbon 15Kg.


Tom

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kampfschachtel (24.02.2018)

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. Februar 2018, 00:46

was ist da bei denen ohne index anders, dass nur die gehen? Hast du mal nen C-Index probiert?
Laut nem Kontakt bei Lambo sind ohne Index, C und D absolut baugleich, ist nur je ein anderer Hersteller weshalb die Indexe bekommen haben um die zu unterscheiden im Falle eines Rückrufes, Problemen usw.

Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

18

Samstag, 24. Februar 2018, 08:16

Die ohne Index sind die Hohlwellen, alles andere sind Vollwellen und haben auch die größeren Gekenke
für die größeren Flansche am Getriebe ( V10 )

Ich brauche nix probieren, habe Zugriff auf die tech. Zeichnungen.

Tom

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kampfschachtel (24.02.2018)

  • »kampfschachtel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 112

Danksagungen: 11 / 26

  • Nachricht senden

19

Samstag, 3. März 2018, 19:24

Heute GT Heckklappe abgeholt und Megaüberraschung :D
Die Heckklappe ist ein Prototyp Phase III vom 10.9.2009 mit einem Gesamtgewicht von mageren 5.3kg :love: :thumbsup: laut geeichter Waage vom Zoll.
Tutto completti 5,3kg mit allen Verkleidungsteilen, Scharnieren etc. So komplett einbaufertig :love:
Markolon hat 4,0mm, komplett aus 1,5-2mm matt-carbon als ein Stück gefertigt.
Stammt von dem Presse GT mit dem u.a. auch der Supertest in Sportauto gemacht wurde. Also Audi bescheist auch hier kräftig :whistling:
Mir soll es recht sein.....
Hab von dem GT noch nen paar Teile abgestaubt 8) lasst euch überraschen.
»kampfschachtel« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »kampfschachtel« (4. März 2018, 00:56)


Kleinschwarzstark

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Danksagungen: 53 / 2

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 4. März 2018, 12:16

Hi

Da bin ich ja ein bißchen neidisch.....................................

Die Makrolonscheibe scheint auch klar ohne Beschichtung zu sein

Tom