Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: R8-Quattro.de, die R8-Community rund um den Audi R8. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. November 2009, 06:37

neue Software

Gestern hab´ ich bei meinem Händler die Winterräder montieren lassen und dabei bemängelt, daß der Motor nach dem Kaltstart die ersten paar hundert Meter etwas zuckelt.
Die Werkstatt hat sich der Sache angenommen und von der Software ein komplettes update aufgespielt.
Was soll ich sagen - man hat das Gefühl, man sitzt in einem anderen Auto. Die Schaltzeitpunkte sind deutlich nach oben verlagert, in etwa so, wie wenn man zuvor im Sportmodus gefahren ist (R-Tronic). Das Zuckeln ist auch weg. Ein dickes Lob an AUDI und die Werkstatt.RESPEKT

VG

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 991

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 31 / 34

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 10. November 2009, 07:45

Ja das kenn ich. :D

Eigentlich sollte man jährlich die Werkstatt dazu bitten zu prüfen ob es ein Update für den Motor oder Getriebe gibt. Sowas ist meist von Vorteil. Bessere Laufruhe, mehr Leistung, weniger Verbrauch.

Ich hatte ab Auslieferung auf der ME7.1.1 die Software-Version 0005. :-o
Bekam dann die 8087.
Was soll ich sagen? Ich war begeistert. Es war als fuhr ich einen anderen Wagen. Spritziger, weniger Verbrauch, besserer Klang :D

Hatte deshalb in meiner Signatur immer die Worte:

AUDI Werkstuning 8087
8-)
Ich will 4 Audi haben ... :D


Beatrice

Anfänger

Beiträge: 18

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. November 2009, 09:03

RE:

Mein Update gab's auf Nachfrage letzte Woche und ich bin ganz eurer Meinung: bessere Schaltübergänge, weniger Geruckel, insgesamt eine deutliche Verbesserung.

Zum Sound habe ich jetzt aber erfahren, daß das Update die Auspuff-Klappensteuerung (jetzt weiß ich auch, daß meiner sowas hat...) des R8 "sanfter" gemacht und er besonders im Sportmodus einiges an Biß eingebüßt haben soll.

Eure Erfahrung? Wo läßt sich die Update-Version eigentlich ablesen? Und gibt es für jedes R8-Modell dasselbe?

  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. November 2009, 09:22

Ich hab´ bislang das Gefühl, daß sich der Motorsound verbessert hat. Das liegt aber vielleicht an den insgesamt höheren Drehzahlen.
Im Sportmodus war ich seit dem update noch nicht unterwegs.

Den Softwarestand kann man wahrscheinlich nur mit der entspr. Schnittstelle auslesen.
Da es für den R8 ja nur vier verschiedene Motorvarianten (4,2L oder 5,2L /R-Tronic oder HS) gibt, vermute ich mal, daß es auch nur 4 Softwarevarianten mit den entspr. releases gibt.

Beatrice

Anfänger

Beiträge: 18

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. November 2009, 09:27

RE:

Tatsächlich gibt es wohl keinen Weg zurück... einmal Update, immer Update. Hier habe ich weitere Meinungen zum Thema:

http://www.motor-talk.de/forum/getriebe-…8-t2465970.html

Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 991

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 31 / 34

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. November 2009, 09:32

Über das Werkstattdiagnosesystem VAG-COM oder VCDS kann man das auslesen. Und auch gewisse Sachen einstellen. Oder einstellen lassen.
Bei den "normalen" Audi gibt es diverse Sachen die man so nachträglich freischalten kann.

Hier eine Übersicht

http://de.openobd.org/audi.htm

Dieses System kann man auch kaufen wenn man ein Technik-Freak ist. Kostet so um die 400 Euro meine ich. Die Software spielt man auf ein Läppi, und stöpselt dann den Diagnosestecker ans Auto und das Gegenstück an die USB-Schnittstelle des Läppi.

Im Kettenbericht ist ab Seite 45 das System aufgezeigt.

Eventuell ist es möglich, wenn nun tatsächlich die Klappe anders gesteuert wird, dies so wieder rückgängig zu machen.
Ich will 4 Audi haben ... :D


Paramedic_LU

Administrator

Beiträge: 1 991

Wohnort: Böhl-Iggelheim

Beruf: H.E.M.S

Danksagungen: 31 / 34

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. November 2009, 09:37

RE: RE:

Zitat

Original geschrieben von Beatrice

Tatsächlich gibt es wohl keinen Weg zurück... einmal Update, immer Update. Hier habe ich weitere Meinungen zum Thema:

http://www.motor-talk.de/forum/getriebe-…8-t2465970.html


Rückgängig machen geht schon.
Das ist technisch machbar. Allerdings wird sich Audi, insbesondere die Werkstatt dagegen wehren.
Man flasht einfach den Speicher neu.
Gute Tuner machen sowas täglich. Natürlich wird Audi dann im Streitfall die Garantie verweigern.
Also technisch machbar, aber vom Audi Reglement her nicht erwünscht, daher sagt man dem Kunden es ginge nicht.

Ich war mit meinem bei Zoran ( www.custom-chips.de )
Eine Top-Adresse. Dieser Mann macht die Datensätze für weitbekannte Tuner ;)
Ich will 4 Audi haben ... :D


  • »quattroschorsch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. November 2009, 08:06

Ich halte mich, was Software angeht, schon lange an den Wahlspruch
"never change a running system".
Mein R8 wäre bestimmt das letzte Gerät, an dem ich softwaretechnisch selbst etwas ändern würde.